Starkbierfest 2019

Bayerische Schmankerln, Starkbier und Stimmung. Die Mischung stimmte auch dieses Jahr wieder beim Starkbierfest des Musikvereins Nordendorf. Eröffnet wurde das Fest mit dem Starkbieranstich durch Bürgermeister Elmar Schöniger. Nach nur einem Schlag hieß es „O´zapft ist“. Für ein Highlight des Abends sorgte die junge Party-Brass-Band „Brasseroni“ aus Friedberg. Getreu dem Motto „Scharf, schärfer, Brasseroni!“, dauerte es keine zwei Minuten bis die Stimmung angeheizt war und die Gäste auf den Bänken zu der etwas anderen Art der Blasmusik feierten. Egal ob Rock, Schlager oder Pop, Brasseroni hatte für jeden etwas im Repertoire.

Auch das Derblecken mit den scheinheiligen drei Bierkönigen wurde mit Spannung erwartet. Matthias Rainer, Thomas Hohler und Stefan Kaiser thematisierten als Caspar, Melchior und Balthasar unter anderem den Dreh des neuen Immenhof-Films im Schwaighof, die Homepage der Gemeinde Nordendorf, die seit Juli 2018 außer Betrieb ist und die Kündigung der Räume des Bürgermeisters im Gebäude des VG-Gebäudes. Bavaria, alias Stefanie Fuchsberger, hatte hierzu einen weisen Spruch parat: „Viele Bürger können es nicht fassen, unser Bürgermeister soll das VG-Gebäude verlassen. Doch ein neues Rathaus zu finden fällt nicht schwer, steht doch der Bahnhof seit Jahren leer.“

Den restlichen Abend übernahm der Musikverein Nordendorf die Unterhaltung des Publikums. Arseny Zakharov beeindruckte als Solist an der Posaune bei der „Bayerischen Polka“. Die Gäste ließen sich kulinarisch von Koch Günther Leser und seinem Küchenteam mit hausgemachten bayerischen Spezialitäten verwöhnen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Starkbierfest 2019

Happy X-Mas

Winterlandschaften, Märchen und Weihnachtsklassiker in musikalischer Form präsentierte der Musikverein Nordendorf bei seinem Konzert am zweiten Weihnachtsfeiertag. Unter dem Motto „Happy X-Mas“ ließen sich die Musiker unter der Leitung von Andreas Thon ein buntes Programm rund um das Thema Weihnachten und Winter einfallen. Sabrina Schmid und Julia Kunz führten abwechslungsreich durch das Programm.

Das Konzert eröffneten die Jüngsten des Musikvereins Nordendorf, die Flötengruppe unter der Leitung von Anja Ehleiter. Die Erstklässlerinnen erlernen zwar erst seit Beginn dieses Schuljahres die Blockflöte, doch trugen sie ganz souverän vor dem großen Publikum ihr Stück vor. Die Schülerinnen und Schüler der Bläserklasse gehen in die dritte und vierte Klasse und lernen bereits ein Blasinstrument. In der vom Musikverein Nordendorf im Herbst dieses Jahres ins Leben gerufenen Bläserklasse unter der Leitung von Walter Möckl lernen die Kinder von Anfang an das Spielen in der Gruppe. Die ersten Erfolge konnten sich hören lassen. So trug die Bläserklasse bereits drei Stücke gemeinsam vor. Auch drei Solisten trauten sich den Auftritt vor dem Publikum zu und spielten „Kling Glöckchen“ sowie „Tragt in die Welt nun ein Licht“.

Dass hinter Weihnachtsliedern oft mehr Botschaften stecken als bloße Weihnachtsgrüße zeigt das Stück „Happy XMas (War is over)“ von John Lennon und Yoko Ono, das auf der Anti-Kriegs-Kampagne des Paares gegen den Vietnamkrieg basiert. In „A most wonderful Christmas“ verarbeitete Robert Sheldon amerikanische Weihnachtssongs wie „Winter Wonderland“ und „Santa Claus is coming to town“ zu einem kurzweiligen Medley. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Happy X-Mas

26.06. Info-Abend Bläsergruppe der Grundschule Nordendorf


 


Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 26.06. Info-Abend Bläsergruppe der Grundschule Nordendorf

80er und 90er Kultjahre

Die 80er und 90er Jahre werden von vielen als Kultjahre gefeiert. Auf zahlreichen 80er und 90er Partys lebt die Musik dieser Zeit wieder auf. Auch der Musikverein Nordendorf unter der Leitung von Andreas Thon hat sich für sein diesjähriges Abschlusskonzert von den beiden Jahrzehnten inspirieren lassen und für seine Zuhörer eine bunte Auswahl an bekannten Melodien zusammengestellt. Sabrina Schmid und Julia Lohmüller führten das Publikum abwechslungsreich durch das Programm.

Das Konzert begann mit einer musikalischen Reise durch die 1980er Jahre. Bei dem Stück „The Eighties“ im Arrangement von John Higgins sind insgesamt 18 Hits aus Pop, Musical und Film in einem Medley zusammengefasst. Zu hören waren unter anderem Billy Jean, Phantom der Oper und E.T. Die Aufmerksamkeit der Zuhörer war hier besonders gefragt. Denn wer die richtige Anzahl an verarbeiteten Stücken und zwei Beispiele nennen konnte, hatte die Chance, zwei Karten für das Starkbierfest des Musikvereins Nordendorf am 24. Februar zu gewinnen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 80er und 90er Kultjahre

Kirchenkonzert am Ostermontag

Am Ostermontag veranstaltete der Musikverein Nordendorf e.V. sein Kirchenkonzert unter der Leitung von Andreas Thon. Die Musikanten bereiteten ihren Zuhörern mit klassischen religiösen Melodien, Gospels und Balladen einen gelungenen Abschluss der Ostertage.

Begrüßt wurden die Konzertbesucher mit „Il Segnore è con te“ von Kees Vlak. Bei den Stücken „Möge die Straße uns zusammenführen – Irische Segenswünsche“ von Markus Pytlik im Arrangement von Kurt Gäble und „Lasst uns erfreuen herzlich sehr, Halleluja“ aus dem Gotteslob war das Publikum herzlich eingeladen mitzusingen.

James L. Hosay lässt in seinem Gospel „Lead me home“ die Melodie anfangs in warmen, dunklen Tönen ertönen, um sie im Verlauf der Komposition immer heller, strahlender und feierlicher werden zu lassen. Diese musikalische Entwicklung symbolisiert die Kraft der Hoffnung, die dank der Gospel-Musik auch aus den dunkelsten Stunden erwachsen kann. Diese Stimmung setzten die Musiker bei Ihrem Konzert gekonnt um. Das Lied „Morning has broken“ geht auf eine alte gälische Melodie zurück und beschreibt in musikalischer Weise den Anbruch des Tages. Das Orchester beginnt zart im piano und  steigert sich zum fortissimo bevor das Lied wieder im piano endet. Schließt man die Augen, kann man anhand der Melodie und der Dynamik den Anbruch des Tages von der ersten Morgenröte bis zum Durchbruch der Sonne vor seinem inneren Auge nachvollziehen.

Eindrucksvoll verliehen Nicole Rainer und Andreas Thon mit ihrem Gesang den Stücken „Jesus, höchster Name“ von Naida Hearn und „Lenas Song (Fly with me)“ aus dem Film „Wie im Himmel“ eine ganz besondere Note. Auch Julia Maschke bereicherte mit dem Vortrag von meditativen Texten das Konzert.

Mit dem bekannten Gospel-Titel „Oh happy day“, im Arrangement von Donald Furlano, ließ der Musikverein Nordendorf diesen „fröhlichen Tag“ ausklingen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kirchenkonzert am Ostermontag