Schaurig schöne Melodien zum Jahresabschluss

Wenn die Uhr 12-mal schlägt erwachen die Geister und andere Wesen der Unterwelt zur „Geisterstunde“. Der Musikverein Nordendorf unter der Leitung von Andreas Thon präsentierte bei seinem Jahresabschlusskonzert passend zu diesem Motto Musik mit Gruselfaktor.

Die erste Gänsehaut und ein leichter Schauer überfiel die Besucher des Konzerts bereits beim Betreten des Festsaals. Spinnenweben, Fledermäuse und Geister tummelten sich überall im Saal. Aber nicht nur die Dekoration wurde dem Thema entsprechend angepasst. Auch die Musiker hatten erstmals ihre traditionelle Tracht eingetauscht gegen schwarze Kleidung und verschmolzen so mit dem Bühnenbild, das ganz in schwarz und rot getaucht war. Das stimmungsvolle Licht, bedient durch Rainer Schmid, zauberte eine ganz besonders schaurige Atmosphäre.

Der Musikverein Nordendorf unter der Leitung von Andreas Thon

Der Musikverein Nordendorf unter der Leitung von Andreas Thon – Bild Matthias Wiedenmann

Mit sehr viel Engagement eröffneten die Kleinen des Musikvereins Nordendorf das Konzert. Vor großem Publikum zeigten zunächst die Flötenkinder, unter der Leitung von Anja Ehleiter, was sie bereits gelernt haben. Die Kinder des ersten Flötenjahres lernen erst seit Beginn dieses Schuljahres die Blockflöte, meisterten aber ihren ersten großen Auftritt mit Bravour. Die Mädchen des zweiten Flötenjahres spielten bereits ein zweistimmiges Stück, was einen erhöhten Schweregrad darstellt.

Bereits richtige Routiniers sind die Schülerinnen und Schüler der Bläserklasse des Musikvereins Nordendorf. Diese gehen in die dritte und vierte Klasse und lernen schon ein Blasinstrument. In der Bläserklasse unter der Leitung von Walter Möckl lernen die Kinder von Anfang an das Spielen in der Gruppe. Die Erfolge konnten sich hören lassen. So trug die Bläserklasse bereits drei Stücke gemeinsam vor.

Voller Körpereinsatz war bei „A little suite of horror“ von Thomas Doss gefragt. In den fünf Sätzen (Freitag der 13., Mitternachtsszene, Wurdalak, Vodoo, Halloween Party Marsch) tragen nicht nur die Instrumente zu einer gelungenen Komposition bei. Schreie, Schritte, Glockenschläge und Käuzchenrufe vervollständigen das unheimliche Bild.

Steven Reineke ließ sich durch das Buch von Ulrike Schweikert „Die Hexe und die Heilige“ zur gleichnamigen Komposition inspirieren. Die Geschichte erzählt von einem dunklen Kapitel des Mittelalters: den Hexenverfolgungen. Sakrale klösterliche Klänge mischen sich mit mystischen mittelalterlichen Klangfarben.

Von einem Phantom entführt zu werden dürfte für die meisten eine gruselige Vorstellung sein. So passte auch ein Medley der Melodien aus „Das Phantom der Oper“ zum Thema des Konzerts. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schaurig schöne Melodien zum Jahresabschluss

Kirchenkonzert zum Ausklang der Osterfeiertage

Am Ostermontag veranstaltete der Musikverein Nordendorf e.V. sein Kirchenkonzert unter der Leitung von Andreas Thon. Die Musikanten bereiteten ihren Zuhörern mit klassischen religiösen Melodien, Gospels und Balladen einen gelungenen Abschluss der Ostertage.

Mit den starken, kräftigen Tönen einer feierlichen Fanfare eröffnete der Musikverein Nordendorf sein Osterkonzert. Was viele nicht wissen, die Melodie, die heute als Eurovisions- Melodie aus dem Fernsehen bekannt ist, ist das Hauptthema aus dem „Präludium“ des Te Deum des französischen Komponisten Marc- Antoine Charpentier. Nach dieser fulminanten Eröffnung hieß Diakon Michael Ey die Gäste in der Christkönigskirche herzlich Willkommen und wünschte einen schönen Ausklang der Osterfeiertage.

Seit je her sind Ostergesänge fester Bestandteil der Ostergottesdienste der Kirche. In dem Stück „Fantasia di Pasqua“ verwendet der Komponist Michael Bilkes traditionelle Osterlieder wie „Jesus lebt mit ihm auch ich“, „Christ lag in Todesbanden“ und „Erschienen ist der herrlich Tag“ und arrangiert diese als Blechbläserquartett mit Orchesterbegleitung. Sebastian Thon (Tenorhorn), Manuela Kaiser (Posaune), Dominik Bader (Trompete) und Stefanie Walkmann (Trompete) umspielten als Blechbläserquartett das Orchester. Das im Stil der Renaissance anmutende Stück vereint verschiedene Stimmungslagen von Trauer über den Tod Jesu Christi bis zur erlösenden Freude über dessen Auferstehung. Diese Stimmungslagen werden durch den Einsatz unterschiedlicher Tonarten und Tempi versinnbildlicht.

Ein zentrales Thema der österlichen Liturgie ist der Kreuzweg. Einen Höhepunkt des Konzertes bildete daher das Werk „Crown of Thorns“ von Julie Giroux. In diesem Werk wird der Leidensweg Jesu lautmalerisch beeindruckend dargestellt. So konnte das Publikum die verschiedenen Stationen vom letzten Abendmahl, über den Verrat des Judas, die Entführung durch die römischen Soldaten, die Verurteilung durch Pontius Pilatus, die Dornenkrone, die Prozession zum Kreuz bis hin zur Auferstehung miterleben und sogar die Schläge ans Kreuz vernehmen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Konzert | Kommentare deaktiviert für Kirchenkonzert zum Ausklang der Osterfeiertage

Starkbierfest 2019

Bayerische Schmankerln, Starkbier und Stimmung. Die Mischung stimmte auch dieses Jahr wieder beim Starkbierfest des Musikvereins Nordendorf. Eröffnet wurde das Fest mit dem Starkbieranstich durch Bürgermeister Elmar Schöniger. Nach nur einem Schlag hieß es „O´zapft ist“. Für ein Highlight des Abends sorgte die junge Party-Brass-Band „Brasseroni“ aus Friedberg. Getreu dem Motto „Scharf, schärfer, Brasseroni!“, dauerte es keine zwei Minuten bis die Stimmung angeheizt war und die Gäste auf den Bänken zu der etwas anderen Art der Blasmusik feierten. Egal ob Rock, Schlager oder Pop, Brasseroni hatte für jeden etwas im Repertoire.

Auch das Derblecken mit den scheinheiligen drei Bierkönigen wurde mit Spannung erwartet. Matthias Rainer, Thomas Hohler und Stefan Kaiser thematisierten als Caspar, Melchior und Balthasar unter anderem den Dreh des neuen Immenhof-Films im Schwaighof, die Homepage der Gemeinde Nordendorf, die seit Juli 2018 außer Betrieb ist und die Kündigung der Räume des Bürgermeisters im Gebäude des VG-Gebäudes. Bavaria, alias Stefanie Fuchsberger, hatte hierzu einen weisen Spruch parat: „Viele Bürger können es nicht fassen, unser Bürgermeister soll das VG-Gebäude verlassen. Doch ein neues Rathaus zu finden fällt nicht schwer, steht doch der Bahnhof seit Jahren leer.“

Den restlichen Abend übernahm der Musikverein Nordendorf die Unterhaltung des Publikums. Arseny Zakharov beeindruckte als Solist an der Posaune bei der „Bayerischen Polka“. Die Gäste ließen sich kulinarisch von Koch Günther Leser und seinem Küchenteam mit hausgemachten bayerischen Spezialitäten verwöhnen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Starkbierfest 2019

Happy X-Mas

Winterlandschaften, Märchen und Weihnachtsklassiker in musikalischer Form präsentierte der Musikverein Nordendorf bei seinem Konzert am zweiten Weihnachtsfeiertag. Unter dem Motto „Happy X-Mas“ ließen sich die Musiker unter der Leitung von Andreas Thon ein buntes Programm rund um das Thema Weihnachten und Winter einfallen. Sabrina Schmid und Julia Kunz führten abwechslungsreich durch das Programm.

Das Konzert eröffneten die Jüngsten des Musikvereins Nordendorf, die Flötengruppe unter der Leitung von Anja Ehleiter. Die Erstklässlerinnen erlernen zwar erst seit Beginn dieses Schuljahres die Blockflöte, doch trugen sie ganz souverän vor dem großen Publikum ihr Stück vor. Die Schülerinnen und Schüler der Bläserklasse gehen in die dritte und vierte Klasse und lernen bereits ein Blasinstrument. In der vom Musikverein Nordendorf im Herbst dieses Jahres ins Leben gerufenen Bläserklasse unter der Leitung von Walter Möckl lernen die Kinder von Anfang an das Spielen in der Gruppe. Die ersten Erfolge konnten sich hören lassen. So trug die Bläserklasse bereits drei Stücke gemeinsam vor. Auch drei Solisten trauten sich den Auftritt vor dem Publikum zu und spielten „Kling Glöckchen“ sowie „Tragt in die Welt nun ein Licht“.

Dass hinter Weihnachtsliedern oft mehr Botschaften stecken als bloße Weihnachtsgrüße zeigt das Stück „Happy XMas (War is over)“ von John Lennon und Yoko Ono, das auf der Anti-Kriegs-Kampagne des Paares gegen den Vietnamkrieg basiert. In „A most wonderful Christmas“ verarbeitete Robert Sheldon amerikanische Weihnachtssongs wie „Winter Wonderland“ und „Santa Claus is coming to town“ zu einem kurzweiligen Medley. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Happy X-Mas

26.06. Info-Abend Bläsergruppe der Grundschule Nordendorf


 


Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 26.06. Info-Abend Bläsergruppe der Grundschule Nordendorf